Via "Italia 61"
posted on october, 2008

 
Ende September konnte ich “Italia 61” (8a, 230m) am Piz Ciavazes, Sella klettern.



Ich hatte die Route im Frühjahr erstmals probiert und mich sofort in sie vernarrt.
In der 8a Seillänge fühlte ich mich gleich wohl. Am Ende einer relativ leichten Platte warten fünf Meter waagrechtes Dach. Hier findet man Züge und Bewegungen, die man sonst eher in der Boulderhalle erwarten würde, mit dem Unterschied 150 m Luft unter dem Hinterteil zu haben. Mehr Probleme hatte ich hingegen in der Seillänge darunter, mit 7c+ bewertet war diese Länge technisch schwierig und erforderte langes Auschecken, doch schließlich konnte ich zunehmend auch diese Züge aneinander reihen.
Bei wolkenlosem Herbstwetter klappte es dann schließlich: Eine Seillänge nach der anderen lag hinter mir, die Schlüsselstelle der 7c+, dann die Platte. In der 8a erreichte ich mit einem letzten dynamischen Zug die rettende Sanduhr und es war geschafft. Die folgende Seillänge war kein Problem und auch die 7a+ in der ich anfangs Schwierigkeiten gehabt hatte ging super. Nach nur 2,5 Stunden erreichte ich das Gamsband, es war geschafft. Überglücklich über meine Premiere im Gebirge stand ich am Ausstieg und genoss die herrliche Herbstsonne.


zurück